Die NABU-Vogelwelt-App

Pünktlich zur Stunde der Wintervögel hat der NABU eine neue App herausgebracht. Soviel vorweg: Ich bin begeistert!

Neues Jahr – neue App. Und eine wirklich gute!
Die App Vogelwelt kann auf IOS- und Androidgeräten installiert werden.
Die Basisversion dieser App ist kostenlos. Dazu gibt es für wenig Geld noch drei Zusatzoptionen.


Die Basisversion enthält:

-Detaillierte Informationen zu 308 Vogelarten

-1.400 Bilder in 308 Bestimmungstafeln mit einzigartigen freigestellten Fotos

-Art-Portraits zu jeder Art mit Hinweisen zu Aussehen, Bestimmung und Verwechslungsmöglichkeiten, Ökologie, Gesang, Gelegen, Verhalten sowie Häufigkeit und Bestand

-Europäische Verbreitungskarten zu jeder Art

-Möglichkeit der Beschränkung auf die 100 häufigsten Vögel als Hilfe für Einsteiger

-Galerie-Ansicht mit Gruppen ähnlicher Vogelarten

-Gruppenansicht mit einer streng taxonomischen Anordnung nach den Familien der IOC-Liste

-A-Z-Ansicht mit Anzeige der Vögel in alphabetischer Reihenfolge

-Artnamen in 20 verschiedenen Sprachen anzeigen

-Suchfunktion für das schnelle Finden einer Vogelart

-Intuitive Bestimmungsfunktion

-Ähnliche Arten anzeigen

-Vergleichen-Funktion zum direkten Vergleich von Bildern, Verbreitungskarten, Eiern, und Vogelstimmen von bis zu 8 Arten auf dem iPhone und bis zu 16 Arten auf dem iPad

-Standortbestimmung und Datenerfassung mittels GPS

-Anlegen von Beobachtungslisten

-Export von Beobachtungslisten


Was will man mehr? Damit kann super „gearbeitet“ werden!

Auch die Zusatzpakete haben es in sich:

-Vogelstimmen mit 1000 Gesängen, Rufen oder dem Trommeln der Spechte von allen 308 Vogelarten für 3,99 €

-Eierpaket mit Bildern von Eiern mit Maßstabsvergleich zu jeder in der App enthaltenen Vogelart für 2,99 €

-Vogel-Video-Paket 1 mit professionellen Filmclips zu 102 der häufigsten Vogelarten für 4,99 €

Die App wird in der Zukunft erweitert durch folgende Pakete 

  • Vogel-Video-Paket 2 mit professionellen Filmclips zu 102 eher seltener Vogelarten
  • Vogel-Video-Paket 3 mit professionellen Filmclips zu den verbleibenden 104 Vogelarten dieser App
  • Automatische Vogelstimmen-Erkennung
  • Automatische Fotoerkennung

Zuerst einmal zur zur Basisversion.
Nach dem Startbild bekommen wir folgendes zu sehen:


Oben links kann der gesuchte Vogel eingegeben werden.


In dem grauen Streifen unten sind von links nach rechts folgende Symbole/Funktionen hinterlegt:

-Identifikation
-Suche
-Ansicht der Vogekarten auf dem Bildschirm
-Beobachtungslisten
-Verbreitungsgebiet der Vogelart
-Ähnliche Vogelarten
-Vogelstimmen
-Bilder der Vogeleier
-Sichtung(en)

Wenn Videopakete gekauft worden sind, werden diese auch durch ein Symbol angezeigt.

Ich habe als Beispiel im Rahmen der Wintervogelzählung die Ringeltaube gewählt. Die Uhrzeit bitte nicht beachten. Diese Meldung habe ich erst später getätigt.

Sechs Ringeltauben eingegeben und oben rechts im blauem Feld auf Speichern gehen…

Mit Home kommt man zum Startbildschirm. Mit Beobachtungslisten kann man schon angelegte Listen ansehen und mit Schließen kann man weitere Vogelarten eingeben. Jetzt schließen wir mal und gucken uns die Beobachtungsliste an:


Ringeltaube ist ganz unten aufgeführt.

Wenn eine Beobachtungsliste fertig ist…

…kann diese auch weitergeleitet werden. Zum NABU oder per Email. Dazu rechts unten im grauem Feld auf Export klicken…



Meine Liste ist das Ergebnis der Wintervogelzählung. Also den entsprechenden Punkt anklicken…

Bestätigen. Dann noch Angaben zum Beobachtungsort machen. Anschließend auf Export gehen und die Liste wird verschickt.

Feritg!

Ich habe mir die Liste auch mal per Email schicken lassen. Das sieht dann so aus:

Eine weitere interessante Funktion ist die umfangreiche Vogelidentifikation anhand von Schnabelgröße, Schnabelform, Größe des Vogels, Habitat usw…
Diese Funktion findet man ganz links unten.
Ich habe jetzt einfach mal langen gebogenen Schnabel ausgewählt…

…und bekomme folgendes angezeigt…

Wer also einen ihn unbekannten Vogel beobachtet, kann anhand der Angaben in diesem Menüpunkt schonmal eine gute Vorauswahl gtreffen. Anhand der anzeigten Bilder kann dann der Vogel vielen Fällen bestimmt werden.

Bei einem anklicken auf den Punkt Verbreitungsgebiet bekommt man eine Karte eingeblendet, bei der das Verbreitungsgebiet der ausgewählten Vogelart angezeigt wird. Hier wird farblich getrennt angezeigt, ob man diesen Vogel immer sehen kann, oder nur im Sommer oder Winter. Auch Zugvögel werden beachtet:

Der Menüpunkt „Ähnlich“ ist auch interessant. Wie der Name schon sagt, werden hier Vogelarten angezeigt, die dem ausgewählten Vogel ahnlich sind.
Hier mal am Beispiel der Heckenbraunelle:



Mit der kostenlosen Basisversion lässt sich also einiges anfangen!

…und dann gibt es ja auch noch interessante, günstige Erweiterungen.
Hier ein kurzer Einblick anhand des Austernfischers:

Über die Symbole kann zB. der Ruf des Austernfischers angehört werden.
Oder man sehen, wie die Eier aussehen…

Außerdem gibt es tolle Videos, in denen die ausgewählte Vogelart zu sehen ist. Hier ein „Standbild“ aus einem Video des Austernfischers:

Fazit:
Eine tolle App, in die jede Menge Arbeit gesteckt wurde!
Glückwunsch!
Die Basisversion kann im Gelände gute Hilfe bei der Bestimmung leisten.
Wer die App und den NABU unterstützen will, sollte auch die durchaus lohnenswerten Erweiterungen kaufen,. Teuer sind die nicht!

Und es kommen ja noch mehr Funktionen hinzu! Wie zB. eine Fotoerkennung. Ich bin gespannt!

Den Download und weitere Informationen findet man hier.

Alle Screenshots sind aus der App Vogelwelt mit freundlicher Genehmigung des NABU entnommen.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.