Fotofalle am Futterplatz

In der Hoffnung dieses Jahr mal wieder Bergfinken, Sunpfmeisen oder Tannenmeisen an meinen Futterplatz nachweisen zu können, stelle ich unter dem Futterhaus eine Wildkamera auf.
In diesem Beitrag könnt Ihr ein paar der entstandenen Fotos  sehen…

Eichelhäher (Garrulus glandarius)

Die Nacht vom 04.11. auf dem 05.11 war übrigens die erste Igellose Nacht seid langem. Die Igel scheinen jetzt alle Im Winterschlaf zu sein.Da muss die arme Wildkamera ja neue Aufgaben bekommen 🙂

Gimpel (Pyrrhula pyrrhula) – Weibchen

Seid einigen Tagen ist auch wieder ein Gimpelweibchen an der Futterstelle. Ich hatte das Weibchen schon auf der Verlustliste …

Auch das Männchen ist da…

Gimpel (Pyrrhula pyrrhula) – Männchen

Blaumeise (Cyanistes caeruleus)

Elster (Pica pica

Heckenbraunelle (Prunella modularis)

Amsel (Turdus merula) -Weibchen

Grünfink (Chloris chloris)

…und natürlich das Rotkehlchen …

Rotkehlchen (Erithacus rubecula)

…und sie darf auch nicht fehlen…

Kohlmeise (Parus major)

Normalerweise latschen hier auch noch Dohlen, Rabenkrähen, Ring – und Türkentaube herum. Aber wie das so ist…wenn eine Kamera steht…

Achja! Die Uhrzeit auf den Bildern ist noch die Sommerzeit. Ich war zu faul sie umzustellen 🙂

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.