Eistaucher (Gavia immer) im Speicherbecken Geeste – Teil 2

Nachdem die Aufnahmen vom Eistaucher am 28.01.2018 nicht so toll geworden sind, bin ich am 10.02.2017 nochmal da gewesen. Zwar behinderte teilweise dichter Nebel die Sicht, trotzdem gelangen mit einige Aufnahmen…

Eistaucher (Gavia immer)

Die Fotos wären zwar noch besser geworden, wenn der Nebel nicht gewesen wäre und das Licht etwas besser…aber…

Lange Suchen brauchten wir diesmal nicht.

Wir konnten ihn schnell finden. Der Eistaucher kam auch einmal bis auf 120/130m heran.

Auch an diesem Samstag waren wieder zwei Eistaucher dort. Den zweiten haben wir zwar nicht gesehen, aber es wurde uns zweimal von anderen Ornies darüber berichtet. Sie hatten ihn am anderen Ende des Beckens gesehen.

Den Prachttaucher (Gavia arctica) konnten wir leider auch nicht finden.

Auch diesmal bewies der Eistaucher, das er lange unter Wasser bleiben kann und dabei durchaus größere Strecken zurücklegt. Wir konnten ihn beim Jagen beobachten…naja…zumindest über dem Wasser 🙂

Ein Blick nach unten werfen…

Dann abtauchen und den Fisch fangen.

Das folgende Foto stammt von Thomas Munk. Mann kann deutlich sehen, das der Eistaucher einen Barsch gefangen hat.

Alles in allem hat sich die Fahrt wieder gelohnt!

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Na die Ausbeute an Bildern war ja dieses mal wirklich besser. Nun kann man Details besser
    erkennen. Gut gemacht Axel.
    Gruß Uwe

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.