Stunde der Wintervögel 2017

Heute morgen zwischen 08:30 und 09:30 habe ich im Rahmen der Stunde der Wintervögel an dem Futterplatz in meinem Garten die Vögel gezählt. Diese jährliche Aktion dauert noch bis zum Sonntag.
Hier sind meine Ergebnisse:

Rotkehlchen (Erithacus rubecula)

Zum siebten Mal rufen der NABU und der LBV zur Stunde der Wintervögel auf.
Dieses Jahr ist diese Aktion besonders spannend, da im Vorfeld von vielen Beobachtern festgestellt wurde, das die Besuche an den Futterstellen stark zurück gegangen sind. Auch bei mir war dies der Fall. Allerdings hat sich das in den letzten Wochen geändert. Inzwischen ist die Futterstelle wieder sehr gut besucht.

Auf der Verlustliste habe ich bis jetzt den Gimpel (Pyrrhula pyrrhula) und auch den Bergfink (Fringilla montifringilla) . Beim Bergfink ist in der ersten Zwischenbilanz ebenfalls ein Rückgang zu verzeichnen.

Diese  Zwischenbilanz wurde gestern Abend vom NABU auf dessen Homepage veröffentlicht. Bei den Meisen ist ein deutliches Minus zu verzeichnen. Dies ist bei mir auch der Fall. Mit einer Blaumeise (Cyanistes caeruleus) und zwei Kohlmeisen (Parus major) sind die Meisen dieses Jahr sehr mager vertreten. Sumpfmeise (Poecile palustris) und Tannenmeise (Periparus ater) stehen wie der Gimpel und der Buchfink auf der Verlustliste…

Blaumeise (Cyanistes caeruleus)

Bei den Amseln (Turdus merula) zeichnet sich durch das Usutu-Virus am nördlichen Oberrhein und am Niederrhein ein deutlichen Rückgang ab.
Die Amseln sind bei mir im Garten mit 12 Individuen stärker als in den letzten Jahren vertreten. Auch beim Grünfinken (Chloris chloris) sind in meinem Garten glücklicherweise 
entgegen dem Bundestrend keine Rückgange zu verzeichnen.

Amsel (Turdus merula)

Heute morgen lag eine geschlossene Schneedecke von ca 3cm. Die Temperatur lag bei -3°C. Durch den Wind erschien es noch kälter…

Heckenbraunelle (Prunella modularis)

Hier nun die Ergebnisse. Auch überfliegende Vögel wurden mitgezählt:

Amsel (Turdus merula): 12
Rabenkrähe (Corvus corone): 3
Dohle (Corvus monedula): 18
Eichelhäher (Garrulus glandarius): 1
Elster (Pica pica): 2
Kohlmeise (Parus major): 2
Blaumeise (Cyanistes caeruleus): 1
Buchfink (Fringilla coelebs): 4
Grünfink (Chloris chloris): 8
Star (Sturnus vulgaris): 1
Rotkehlchen (Erithacus rubecula): 1
Haussperling (
Passer domesticus): 1
Heckenbraunelle (Prunella modularis): 1
Buntspecht (Dendrocopos major): 1
Stockente (Anas platyrhynchos): 3
Silbermöwe (Larus argentatus): 1
Türkentaube (Streptopelia decaocto): 2
Ringeltaube (Columba palumbus): 6

Elster (Pica pica)


Bei dieser Zählaktion kann JEDER mitmachen!
Ihr habt noch nicht gezählt? Dann mal los!

Wenn Ihr hier klickt, kommt Ihr zur NABU-Themenseite. Dort wird alles erklärt. Es ist nicht schwer, also macht mit!

Grünfink (Chloris chloris)

 

Kommentare (13) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Axel, wieder mal toller Bericht.Bei uns is talles etwas anders.Gimpel,
    Rotkehlchen, eine Menge Spatzen und Stare. Die Meisen sind sehr zahlreich vertreten Aber ich muß auch sagen, im vorigen Jahr hatten wir wesentlich mehr Besuch.Liebe Grüsse. Wir müssen mal wieder telefonieren.

    Antworten

  2. Danke für den Hinweis Axel! Ich habe diese Zählung sonst auch immer mitgemacht.
    Aber dieses Mal habe ich davon nichts gewusst.
    Dann wird nun gleich fleißig gezählt.
    LG Ulla

    Antworten

  3. Axel,
    du hilfst vielen, sich mehr und mehr mit der vertrauten Umgebung anders zu beschäftigen. Wer sonst mal so in die Natur schaut, hat etwas im Focus, und er macht sich dann auch noch Gedanken darüber. Es gibt eine Entwicklung, an der du beteiligt bist. Danke für deinen Spürsinn und deine ausdauernde Arbeit. HG vd

    Antworten

  4. Hallo Axel,
    bei mir ist am Futterhaus sehr wenig los. Vielleicht liegt es an einer Amsel,
    die verhält sich so wie ein Hausbesetzer und möchte keinen Nebenbuhler.
    LG Uwe

    Antworten

    • Axel Book

      Hallo Uwe.

      Bei mir hat es auch eine ganze Weile gedauert, bis mehr los war. Aber es fehlen immer noch einige Arten…

      Schönes Wochenende!

      Gruß

      Axel

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.