Wochenrückblick 27.05. – 03.05.2015

Tja…viel gibt es nicht zu berichten. ich war erst am überlegen, ob sich dieser Eintrag lohnt. Aber habe mich dann doch dazu durchgerungen ein paar Sätze zu schreiben…

Grünfink

Grünfink

Der größte Teil der letzten Woche war wettertechnisch nicht so toll. Am Montagmorgen war bei -3°C alles weiß gefroren.
Dementsprechend rar hat sich die Insektenwelt gemacht.
Gegen Ende der Woche wurde das Wetter dann besser.

Haarmücke (Bibionidae)

Haarmücke (Bibionidae)

Diese Haarmücke konnte ich am Freitag fotografieren.
Wie man aus dem Namen schon schließen kann, gehört diese Fliege zu den Mücken. Sie sticht allerdings nicht und ist größer als unsere einheimische Stechmücke.
Wenn mich nicht alles täuscht, ist auf dem obigen Bild eine Märzfliege zu sehen. An den großen Augen kann man erkennen, das es sich hierbei um ein Männchen handelt. Die Weibchen haben viel kleinere Augen.

Ein paar Straßen – oder Stadttauben konnte ich letztens im Ihrhover Hammrich beobachten. Ein Exemplar war besonders auffällig gefärbt:

Straßentauben

Straßentauben

Das Grün unter der weißen Kopffarbe deutet darauf hin, das eine Ringel – oder Hohltaube zu ihren Vorfahren gehört.

Straßentaube

Die Schmetterlingszählung am Freitag habe ich wegen des Wetters auf Samstag verschoben. Aber auch an diesem Tag war es eine äußerst magere Zählung:

1 x Kleiner Kohlweißling
1 x Landkärtchen
2 x Waldbrettspiel

Tschüß!

IMG_0056

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Moin Axel,wie sagt man „Kleinvieh macht auch Mist“. Mußt kein schlechtes Gewissen haben, Deine Beiträge sind immer lesenswert, auch wenn sie mal kürzer ausfallen.
    Einen weiteren schönen Wochenverlauf, liebe Grüße

    Antworten

  2. Für mich hat sich der Post schon allein wegen dem eifrigen Sänger auf dem 1. Foto gelohnt. Der ist so schön getroffen!

    Liebe Grüße und eine schöne Frühlingswoche,
    Mirjam

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.