Wochenrückblick 04.05. – 10.05.2015

Endlich ist das Wetter etwas besser geworden.
Viel zu berichten gibt es trotzdem nicht 🙂
Die Türkentaube, die ich vor einiger Zeit mal beim Brüten fotografiert habe habe, ist schon seid ein paar Tagen fertig 🙂

Junge Türkentauben

Junge Türkentauben

Zwei junge Türkentauben haben das Licht der Welt erblickt. Diese Aufnahmen entstanden am Freitag. Inzwischen wandern sie schon hin und her.
Übrigens hat die Türkentaube ihr Nest hinter die Taubenabwehr gebaut. Gut das es sowas wie Taubenabwehr gibt! Damit hat das Nest jetzt einen richtigen Halt!
IMG_0131 Kopie

In meiner Nahbarschaft hat ein Haus ein Flachdach. Auf dem scheinen Austernfischer zu brüten. Zumindest sehe ich sie dort oft und höre sie jeden Tag. Vor ein paar Tagen haben sie direkt vor meiner Tür Nahrung gesucht. Natürlich hatte ich mal wieder nicht so schnell die Kamera zur Hand. Als ich dann soweit war, kam der Nachbar mit dem Auto…ich brauche glaube ich nicht erwähnen, das die Austernfischer die Biege gemacht haben…

Am Sonntag habe ich die Sonne mal wieder „im Visier“ gehabt. Doch dazu mehr im Laufe der Woche.

Zur Schmetterlingszählung. Am Freitag fing es pünktlich zum Zählbeginn an zu regnen. Also habe ich das auf den Samstag verschoben. Nur…da hat es geregnet. Zudem war es sehr windig und die Temperaturen lagen auch unter der „Zählschwelle“.

Am Sonntag hat es dann endlich geklappt.

1 x Großer Kohlweißling
3 x Kleiner Kohlweißling
5 x Waldbrettspiel
1 x Faulbaumbläuling

Naja…Rekordverdächtig ist das immer noch nicht…

 

Schöne Woche!

 

 

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Axel, ist ja toll deine Schmetterlingszählung.
    Ich hab es fast nie zustande gebracht den großen oder den kleinen Kohlweißling
    exakt von einander zu trennen.
    LG Hans

    Antworten

  2. Ein Taubennest in dermetterlingsbestimmung? Taubenabwehr – das ist echt spitze! Junge Türkentauben habe ich vorher noch nicht gesehen, dabei muss es bei uns in der Nähe einige Nester geben. Die Großen sehe ich auf dem Feld immer fleißig Futter suchen.

    Hast du einen Geheimtipp für die Schmetterlingsbestimmung? Ich habe auch schon Bläulinge gesichtet und einen unbekannten Dickkopffalter.

    Liebe Grüße,
    Mirjam

    Antworten

    • Axel Book

      Hallo Mirjam.

      Es ist zwar kein Geheimtipp, aber ein sehr gutes Buch. Ich würde schon fast sagen eins der Standardwerke. Aus dem Kosmos Verlag die Schmetterlinge Europas und Nordwestafrikas. Von Tolman Lewington.
      Online kann ich Dir die Bestimmhilfen des Lepiforums empfehlen:

      http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl

      Vielen Dank fürs lesen. Schönes Wochenende!

      LG

      Axel

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.