Partielle Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Nachdem ich die verschiedenen Wettermodelle gesehen hatte, bin ich schon davon ausgegangen, das ich von diesem Ereignis nichts mitbekommen würde. Hier im Norden Deutschlands war starke Bewölkung und Nebel vorausgesagt. Tja…dann kam eine Mail von Dirk Lucuis…

Sofi 2015

Sofi 2015

…in der er schrieb, das er Richtung Süden fahren wollte. Ob ich nicht mit möchte. Ich habe natürlich NEIN gesagt 😉
Nordhorn oder Verden an der Aller hatte er als Beobachtungsort angedacht. Wohin, das würde dann am Finsternistag zu entscheiden sein.

Tja…das Radar zeigte am 20.03.2015, das es mit Nordhorn nichts werden würde. Also sind wir Richtung Verden gefahren. Nur…dort war auch alles unter Hochnebel. Und laut Radar breitete er sich auch noch weiter aus! Also weiter fahren. Oh! Der Nebel lichtet sich! Aber vorsichtshalber noch ein bisschen weiter fahren.
Gelandet sind wir dann auf der Raststätte Allertal. Kurz vor Hannover. Also aufbauen.
Wo kann man besser stehen, als neben einen Restmüllcontainer? Da kommen dann auch nicht so viele Leute, die gucken wollen 😉

Teleskop für Weißlicht-Aufnahmen

Teleskop für Weißlicht-Aufnahmen

Dirk baute seine Teleskope ebenfalls auf:

Teleskope für H-Alpha und Kalzium.

Teleskope für H-Alpha und Kalzium.

Dann wurden erste Probeaufnahmen gemacht.

Das hinter dem Teleskop ist übrigens KEIN Gespenst!

Das hinter dem Teleskop ist übrigens KEIN Gespenst!

So kann man das Bild auf dem Notebook besser sehen. Nicht unwichtig beim Scharfstellen.

Dirk@work

Dirk@work

Leider konnten wir nicht ganz bis zum Ende filmen, da ca. 30 min vor Ende der Finsternis der Nebel angekrochen kam. Soviel zum Thema der löst sich auf (typisch Wetterbericht halt).

Die folgenden Fotos zeigen den Ablauf der Finsternis im Weißlich. Beim letzten Foto war der Nebel schon da…
S1 Kopie

S2 Kopie

S3 Kopie

S4 Kopie

S6

S7 Kopie

S8 Kopie

S9 Kopie

 

Während der Totalität war das Licht gedämmter und es war auch kälter. Aufgrund der Nähe zur Autobahn konnte man leider nicht hören, wie es sich mit dem Vogelgesang verhielt. Von anderen Quellen ist aber zu hören, das der Gesang nachließ.

Es zog sich immer mehr zu…
CIMG9820 Kopie

An H-Alpha – und Kalziumaufnahmen war bald nicht mehr zu denken. Weißlicht ging noch:
IMG_9170 Kopie

Filter brauchte man aber bald nicht mehr. Durch den Nebel war die Sonne so abgedämmt, das man den Mond deutlich sehen konnte. Die folgende Aufnahme ist mit einer normalen Digiknipse und Zoom gemacht:

Sofi im Hochnebel

Sofi im Hochnebel

…oder so…
IMG_9177 Kopie

Hier ein Bild im Kalzium-Wellenbereich:

Sofi im Kalziumbereich

Sofi im Kalziumbereich

…und eins im H-Alpha. Leider ist die Sonne nicht ganz drauf gekommen. Rechts unten kann man eine kleine Protuberanz sehen:

Sofi im H-Alpha

Sofi im H-Alpha

Die Fahrt Richtung Süden hat sich gelohnt. Es war ein tolles Erlebnis!
Vielen Dank an Dirk!

Wer möchte kann sich noch meine kleine Sofi-Impression ansehen:

 

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Axel, an euch beide ein großes Danke!!!

    Auch die Beschreibung der einzelnen Aufnahmen ist lehrreich.

    Antworten

  2. Hallo Axel, wieder mal schönste Aufnahmen. Hat sich die Fahrerei ja gelohnt. Hier konnte man nur feststellen, daß es etwas „duster“ wurde.Aber meine Kanarien wurden bedeutend ruhiger während ich meine Arbeit in d. Voliere aufgenommen habe. Sonst plustern sich die „Kerle“ ordentlich mit Gesang auf. 4 Damen nisten schon incl. die Bourke-Sittich-Frau. Schönes Wochenende und weiterhin schöne Berichte! Liebe Grüße

    Antworten

  3. Hallo Axel,

    war neugierig darauf, ob du die Sonnenfinsternis am Freitag wahrnehmen konntest und freue mich darüber, dass ich bei dir schauen war. Wunderbare Aufnahmen sind dir gelungen und der Einsatz, sich ins Auto zu setzen, hat sich gelohnt. Die Bilder im Kalzium-Wellenbereich sind spitze, ebenso eure Ausrüstung!

    Bei mir war leider alles grau in grau und es wurde streckenweise so dunkel, als würde es bald anfangen, zu regnen …. Die Singvögel machten ein Päuschen und nach kurzer Zeit „normalisierte“ sich wieder alles.

    LG Angelika

    Antworten

  4. Schön, dass es bei euch im Norden doch geklappt hat mit dem Wetter! Ich war auch schon ganz gespannt auf deine Bilder. Die Stimmung während der Sonnenfinsternis war wirklich eigenartig. Bei uns war trotz strahlend blauem, wolkenlosen Himmel plötzlich ein Licht, als hätte jemand eine getönte Scheibe vor die Sonne gestellt.

    Liebe Grüße,
    Mirjam

    Antworten

Kommentar verfassen