Der Steinschmätzer (Oenanthe oenanthe)

Heute möchte ich Euch den Steinschmätzer (Oenanthe oenanthe) vorstellen.

Fangen wir doch mit einem Bild des Hauptdarstellers an:

Steinschmätzer

Steinschmätzer

Die Systematik des Steinschmätzers:

Ordnung: Sperlingsvögel

Unterordnung: Singvögel

Familie: Fliegenschnäpper

Unterfamilie: Schmätzer

Gattung: Steinschmätzer

Art: Steinschmätzer

 

Ein Steinschmätzer wird zwischen 14,0 und 16,5 cm lang. Er wiegt zwischen 22 und 28g. Seine Flügelspannweite liegt zwischen 26 und 32 cm.

Steinschmätzer ernähren sich hautsächlich von Insekten. Aber auch Spinnen, Schnecken, Larven und Regenwürmer verachtet er nicht. Zum Herbst hin können auch schon mal Beeren auf dem Speiseplan stehen.

Er brütet im offenen, steinigen (Namensgeber) Gelände mit Wiesen, Heiden oder Weiden.

Steinschmaetzer 2 Kopie

Steinschmaetzer 3 Kopie

Steinschmaetzer 4 Kopie

Steinschmätzer sind als Brutvögel in ganz Europa verbreitet. Er ist ein Sommervogel (meist April – Oktober) und überwintert in Afrika.

Die Brutzeit ist von April – Juli, wobei zwei Jahresbruten möglich sind. Gebaut wird das Nest in Erdlöcher (zB. alter Kaninchanbau),  zwischen Steinen oder in Felsspalten. Das Weibchen legt 4 – 6 Eier, die sie dann 14 Tage bebrütet. Die Jungen verlassen nach weiteren 14 Tagen das Nest.

Der Steinschmätzer kann bis zu fünf Jahre alt werden.

Hey Du!

Steinschmaetzer 1 Kopie

Ja! Du!

Jetzt steig mal über den Draht und stell dich ein bisschen lässiger hin:

Steinschmaetzer 7 Kopie

Steinschmaetzer 8 Kopie

Bisschen mehr Haltung bitte!!!

Steinschmaetzer 9 Kopie

 

Danke!

 

 

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.