NABU Stunde der Gartenvögel

Sooo. Nach einer erkältungsbedingten Auszeit mal wieder ein kleiner Beitrag von mir.  An diesem Wochenende findet die „Stunde der Gartenvögel“ statt. Hier eine kleine Zusammenfassung was sich denn in meinem Garten blicken lassen hat…

Amsel

Amsel

Strömender Regen und Wind bei nicht gerade angenehmen Temperaturen. Gut das man bei dieser Aktion auch teilnehmen kann, indem man aus dem Fenster guckt 🙂

Hier ein Blick auf das, was irgendwann mal mein Gartenteich werden soll. Wenn das so weiter regnet, brauche ich auch keine Teichfolie mehr. Dann  ist genug Wasser im Teich 😉

zukünftiger Gartenteich

zukünftiger Gartenteich

Einige Vögel haben sich in dieser Zeit nicht blicken lassen, obwohl sie auch in meinem Garten vorkommen. Unter anderem das Rotkehlchen, die Heckenbraunelle, der Buchfink, Elstern und Eichelhäher…

Amseln sind natürlich immer da:

Gleich wird gespeist. Man beachte den (noch) auf dem Boden liegenden Wurm...

Gleich wird gespeist. Man beachte den (noch) auf dem Boden liegenden Wurm…

Heutzutage  kann man sich garnicht mehr vorstellen, das die Amsel ursprünglich ein Vogel des Waldes war. Irgendwann „wanderte“ sie aus und kam auch in den Städten und Dörfern, also bei den Menschen an. Anfang des 18 Jahrhunderts konnte die Amsel nur im Wald gesehen/gehört werden…

Auf dem obigen Bildern ist ein Männchen zu sehen. Auf dem nun folgenden sieht man ein Weibchen:

Weibliche Amsel

Weibliche Amsel

Auch hier gab es Wurm zum Frühstück.

Da kam den Vögeln das Wetter entgegen. Bei dem ständigen Regen kamen viele Würmer an die Oberfläche.

Eine Singdrossel nutzte dies auch aus. Sie war allerdings schnell wieder weg. Ich habe deswegen ein etwas älteres Bild genommen, nciht über den blauen Himmel wundern 🙂

Eine Singdrossel am singen

Eine Singdrossel am singen

Hier sind meine Ergebnisse:

4 x Ringeltaube

2 x Türkentaube

3 x Grünfink

3 x Dohle

2 x Rabenkrähe

2 x Blaumeise

2 x Kohlmeise

1 x Zaunkönig

> 5 x Star (mit Nachwuchs)

4 x Amsel

1 x Singdrossel

Die Grünfinken fallen im Gras fast nicht auf. Gute Tarnung…

Grünfinken

Grünfinken

Diese kleinen Gesellen haben nicht nur gefressen, sie haben auch Nistmaterial gesammelt:5 Kopie

 

Auch heute noch kann an dieser Aktion teil genommen werde. Und da es (zumindest hier) wieder regnet, ist das doch eine sinnvolle Tat, um die Zeit tot zu schlagen:

Stunde der Gartenvögel

Zum Abschluss dieses kleinen Beitrages ein Bild vom Star. Die beiden Stare haben im Moment vieeel zu tun. Der Nachwuchs möchte gefüttert werden. Dazu aber in den nächsten Tagen in einem weiteren Bolgbeitrag mehr. Auf dem folgenden Bild entsorgt der Star Unrat aus dem Nistkasten…

Star

Star

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Wie alle deine Beiträge, muntert auch dieser wieder auf.
    Aber die Zeit schlägt man nicht tot, man füllt sie sinnvoll aus 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.