Holter Hammrich / Altes Tief im Nebel

Am Samstagmorgen war ich um 05:45 Uhr im Holter Hammrich. Eigenltich wollte ich Weißbart-Seeschwalben beobachten, Jens-Hermann Stuke hatte mich am Abend vorher diesbezüglich freundlicherweise angerufen. Auf dem Weg nach Holte musste ich schon durch zahlreiche Nebelbänke. Und am Alten Tief konnte man fast garnichts sehen…

Nebel

Nebel

Ich hatte die Hoffnung, das die Sonne sich schnell durch den Nebel kämpft. Bis dahin habe ich aus der Not eine Tugend gemacht, und im Nebel fotografiert. Das Alte Tief im Nebel:

IMG_9165 Kopie

IMG_9178 Kopie

 

Ein Blässhuhn mit zwei Köpfen schwamm vorbei…

Blässhuhn

Blässhuhn

Die Kanadagänse haben Nachwuchs. Die beiden Eltern sind beringt (G40 und G44). Letztes Jahr haben sie hier auch schon erfolgreich gebrütet. Fünf Junge konnte man beim vorbeischwimmen erkennen:

Kanadagänse mit Nachwuchs

Kanadagänse mit Nachwuchs

IMG_9188 Kopie

IMG_9191 Kopie

Das zweiköpfige Blässhuhn schwimmt wieder zurück…

Blässhuhn

Blässhuhn

Die Sonne konnte man im Nebel ohne Filter fotografieren. Sonnenflecken sind leider nicht zu erkennen:

IMG_9198 Kopie

Enten:

Enten

Enten

Wasser!

IMG_9220 Kopie

Noch mehr Wasser!

IMG_9211 Kopie

Die Weißbart-Seeschwalbe konnte ich bei so einer Suppe natürlich nicht sehen. Nach zwei Stunden bin ich wieder heim gefahren. Nachmittags hats dann aber geklappt. War nebenbei auch eine schöne Radtour 🙂

 

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Axel, auch wenn es für dich anders geplant war, so kann man wohl
    sagen schöne Aufnahmen, auch der Nebel hat beim fotografieren so seine
    Reize!
    Gruß Uwe

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.