Helgoland (Schwarzbrauenalbatro, Basstölpel, Trottellumme und andere…)

Am Mittwochabend rief mich Jens-Hermann Stuke an, um mich auf den Schwarzbrauenalbatros aufmerksam zu machen, der an diesem Tag öfter in der Mailingliste vom Club300 gemeldet worden war. Wir beschlossen, am Donnerstag hinzufahren..

Die "Lange Anna"

Die „Lange Anna“

Also fuhr ich um kurz nach 07:00 Uhr Richtung Leer. Von dort fuhr Jens-Hermann dann weiter. Unsere Fähre fuhr um 10:30 Uhr ab Cuxhaven. Um 13:00 Uhr betraten wir dann helgoländischen Boden. So um ca 12:30 Uhr war der Albatros das letztmal gesehen worden. Da die Fähre um 16:10 Uhr wieder abfuhr blieb uns nicht viel Zeit. Und der Albatros machte es sehr spannend!

Ein paar Worte zum Schwarzbrauenalbatros. Zitat Wikipedia: In Mitteleuropa ist der Schwarzbrauenalbatros ein extrem seltener Ausnahmegast. Ein Individuum dieser Art wurde unter anderem jeweils im Oktober 1988 in Niedersachsen sowie im Dezember 1980 in Belgien gesehen.

Als wir uns schon auf dem Rückweg zum Anleger befanden, entdeckte Jens-Hermann ihn über der Nordsee fliegend. Er verschwand hinter einer Klippe. Also sind wir wieder zurück gelaufen. Nach ein paar Minuten flog er auf der Landseite nochmals an uns vorbei. Ich gucke ihn mir durch mein Fernglas an und dann fiel mir ein, das ich ja die Kamera auch noch nicht eingepackt hatte. Aber der Albatros war schon zu weit weg um ein vernünftiges Foto zu machen. Außerdem „schoss“ ich das Foto aus dem Handgelenk. Aber als Belegfoto kann man es gelten lassen:

Schwarzbrauenalbatros

Schwarzbrauenalbatros

Schade das ich nicht mehr Zeit hatte. Ich hätte den Albatros gerne noch besser fotografiert. Diese Chance werde ich wohl nie mehr haben. Zumindest nicht hier in Deutschland.

Die Sichtung auf Helgoland war heute übrigens auch schon bei Wikipedia eingetragen. Dies ist übrigens ein lesenswerter Artikel.

Um 21:30 Uhr war ich dann wieder zuhause. Über 14 Stunden unterwegs nur um einen Vogel kurz zu sehen? Lohnt sich das? Eindeutige Antwort: JA!

Aber es waren ja auch noch andere Vögel da 🙂

Zu den Basstölpeln:

Basstölpel

Basstölpel

Wir schenken unseren Frauen Blumen, oder? 😉

Bei Basstölpels kann es schon mal eine Feder sein. Die Balz ist eröfnnet:

Guck mal was ich für Dich habe!

Guck mal was ich für Dich habe!

Ohhh...die ist nicht schlecht.

Ohhh…die ist nicht schlecht.

Na? Kriegt er sie rum?

Ja!

Die nehm ich. Danke!

Die nehm ich. Danke!

Auch Schnabelkreuzen gehört zur Balz:

Bass33 Kopie

IMG_9589 Kopie

Fliegen können sie auch!

Über den Wolken. Muss die Freiheit wohl grenzenlos sein...

Über den Wolken. Muss die Freiheit wohl grenzenlos sein…

Potraitfoto gefällig?

IMG_9547 Kopie

Die Silbermöwen haben Nachwuchs:

Silbermöwe mit Nachwuchs

Silbermöwe mit Nachwuchs

Silber2 Kopie

Gebrütet wird aber auch noch:

IMG_9469 Kopie

 

Zum Abschluß noch ein Blick ins Gewirr der Trottellummen:

 

Trottellummen

Trottellummen

Eins ist sicher. Eine Helgolandfortsetzung folgt! Auch ohne Schwarzbrauenalbatros.

 

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Axel, du hast mit deinem einfühlsamen Bericht über unsere Vogelwelt etwas sehr schönes aufgezeichnet. Der Dank kann nicht groß genug sein. vd

    Antworten

  2. Wunderbar ausgenutzt den Tag für solch ein seltenes Erlebnis. Mit Deinen Fotos habe ich auch mal wieder Helgoland erlebt. Danke Axel und einen geruhsamen Sonntag wünscht
    Hinni

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.