Wespennest im Nistkasten

Ein Nistkasten in meinem Garten hat eine neue Bestimmung gefunden. Die Gemeine Wespe hat diesen Kasten als Platz für ihr Nest auserkoren:

Gemeine Wespe

Gemeine Wespe

Bei der Gemeinen Wespe ergibt sich folgende Systematik:

Klasse: Insekten

Unterordnung: Taillenwespen

Familie: Faltenwespen

Unterfamilie: Echte Wespe

Gattung: Kurzkopfwespen

Art: Gemeine Wespe

Die Königinnen der Gemeinen Wespe kann bis zu 20 mm lang werden. Die Arbeiterinnen zwischen 11 und 14 mm. Die Drohne erreicht Größen zwischen 13 – 17mm. Ab Mitte April können die Königen beim Nestbau oder bei der Futtersuche beobachtet werden.

Die erwachsenen Tiere ernähren sich vorwiegend von Nektar oder zuckerhaltigen Pflanzensäften. Die Larven werden mit zu Brei zerkauten Insekten oder anderem tierischen Eiweiß gefüttert. Diese Wespenart findet sich auch an den Kuchentischen oder beim Grillen wieder.

Die Wespen arbeiten organisiert, das bedeutet, dass die Individuen entweder mit dem Nestbau, der Zellensäuberung, der Larvenfütterung, der Versorgung der Königin oder der Nahrungsbeschaffung beschäftigt sind.

 

Gemeine Wespe

Gemeine Wespe

 

Die Königin stirbt meist im Spätherbst.Bei Kälteeinbruch (spätestens erster Frost) sterben auch die letzten heimatlos gewordenen Arbeiterinnen des alten Staates. Die begattetet Jungkönigin sucht sich ein Versteck in dem sie überwintert. Im nächsten Frühjahr gründet sie dann einen neuen Staat.

 

Weiteres zum Thema (Vorsorge vor Stichen etc…) finden Sie hier:

 

http://axels-naturblog.de/2013/05/wespen-soziale-faltenwespen/#comment-155

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.