Krebsschere

Im Ihrhover Hammrich beim Uhlenhof gibt es seid einigen Jahren mehrere Orte an denen die Krebsschere wächst. Diese Wasserpflanze steht auf der Roten Liste der gefährdeter Arten. Somit ist es schon eine Besonderheit das sie hier wächst…

Krebsschere

Krebsschere

Die Krebsschere (Stratiotes aloides) ist wie schon geschrieben eine Wasserpflanze und gehört zur Familie der Froschbissgewächse.

Die bis zu 40 cm großen und 4 cm breiten Blätter ragen teilweise aus dem Wasser. Dies kann man auf dem obigen Bild sehr gut sehen. Die Hochblätter der Stile sehen den Scheren des Krebses ähnlich. Dies hat zur Namensgebung geführt.Die Blütezeit dieser Pflanze ist von Mai bis Juli. Im Ihrhover Hammrich blüht sie noch nicht. Das kann aber auch mit dem langen Winter zusammen hängen. Bilder der Blüte folgen dann zu einem späteren Zeitpunkt auf diesem Blog.

Im Spätherbst sinkt die Pflanze bis auf den Gewässerboden herab. Im Frühjahr steigt sie dann wieder auf. Man findet diese Vorkommen immer „gesellig“

Die Krebsschere wächst in warmen, windgeschützten, schlammigen und stehenden Gewässern.

Sie war im Jahr 1998 die Blume des Jahres.

Aufgrund Ihrer Gefährdung gilt sie gesetzlich als besonders geschützt. Das heißt sie darf nicht gepflückt und auch der Schwimmteppich darf nicht entfernt werden. Alle Angler bitte darauf achten!

 

Krebsschere

Krebsschere

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.